Pflege

Die Haarpflege ist teilweise sehr aufwendig, besonders wenn man es lang haben möchte. Durch das eher seidige Fell kommt es leicht zu Verfilzungen. Am besten den Hund mindestens jeden zweiten Tag ordentlich ausbürsten. Sie unterliegen allerdings keinem saisonellen Haarwechsel und sind somit nicht haarend. Abgestorbene Haare werden einfach ausgebürstet.

Bolonkas haaren somit nicht und könnten für Allergiker geeignet sein. Dies prüft man aber besser vorher. Gerne vermittle ich sie an ein bestimmtes Testverfahren. Ab und zu darf er gerne einmal gebadet werden.

Bolonkas sollten an Ohren und Bart so wenig wie möglich geschnitten werden. Es tut dem Aussehen aber auch nichts, wenn man die Ohren und den Bart rundlich auf eine Länge kürzt. Gerne vermittle ich Sie an Hundefriseure, die sich mit der Rasse auskennen.